Glenfinnan

Harry Potter ist zweifelsohne einer der berühmtesten Zauberer aller Zeiten. Sowohl in Hogwarts, als auch in unserer Muggelwelt. Viele Orte aus den Filmen existieren allerdings in Wirklichkeit nicht, sondern sind lediglich ein Set oder computeranimiert. In den Filmen wurden jedoch auch diverse Orte verwendet, die es so tatsächlich gibt und die du besuchen kannst. Dazu zählt unter anderem Glenfinnan in Schottland!

Glenfinnan beherbergt das gigantische Viadukt, über das der Hogwarts-Express die jungen Zauberschüler nach Hogwarts transportiert. Zu sehen ist es unter anderem auch in die „Kammer des Schreckens“, als Harry und Ron sich mit dem fliegenden Auto auf den Weg zur Schule machen und Harry aus diesem in die Tiefe zu stürzen droht.

Glenfinnan Viadukt

Was gibt es in Glenfinnan zu sehen?

Wie bereits angesprochen, liegt das „Harry Potter Viadukt“ in Glenfinnan. Es ist möglich, das Viadukt entweder zu besichtigen oder selbst mit dem Hogwarts Express darüber zu fahren. Die Preise sind jedoch relativ teuer! Eine Fahrt in der zweiten Klasse kostet pro Person 43 £. Der Preis für die erste Klasse liegt bei 65 £. Ob es dir das Geld wert ist, musst du für dich entscheiden. Der besondere Charm der Attraktion besteht aber nicht nur im Viadukt selbst, sondern auch in der Landschaft, in der es steht. Hinter dem Viadukt erstrecken sich saftig grüne und zackige Hügel in die Höhe. Vor dem Viadukt liegt das Glenfinnan Monument direkt am Loch Shiel.

Glenfinnan Monument

Wo liegt Glenfinnan in Schottland?

Glenfinnan liegt im Westen Schottlands. Ganz in der Nähe von Fort William. Nördlich des Loch Lomond Nationalparks und südlich der Isle of Skye. Glenfinnan selbst ist ein kleines Dorf mit gerade einmal 100 Einwohnern. Hauptsehenswürdigkeit sind zweifelsohne das Viadukt sowie das nahegelegene Monument. Die Anreise nach Glenfinnan kannst du entweder per Zug oder mit dem Auto bewältigen. Ich empfehle dir den PKW, weil du damit auch ganz bequem zum Viadukt kommst und direkt vor Ort parken kannst.

Wann solltest du das Glenfinnan Viadukt besuchen?

Das Viadukt selbst hat natürlich keine Öffnungszeiten. Ein Besuch bei Dunkelheit macht jedoch keinen Sinn, da es nicht beleuchtet ist und du somit außer tiefster Nacht nichts erkennen wirst. Wenn du jedoch ein Bild des Viadukts schießen möchtest, während der ikonische Harry Potter Zug dieses überquert, so solltest du deinen Besuch planen. Denn dieser überquert das Viadukt lediglich vier Mal pro Tag. Der Zug fährt von Fort William nach Mallaig und wieder zurück. Gut 30 – 40 Minuten nach seiner Abfahrt in Fort William, erreicht er das Viadukt. Auf dem Rückweg von Mallaig ist das knapp 45 Minuten vor seiner Ankunft in Fort William der Fall. Den kompletten Fahrplan findest du auf der West Coast Railways Seite.

Für einen entspannten Besuch solltest du mindestens 30 Minuten vorher am Viadukt eintreffen. Denn zu Zeiten des Zugs ist der Parkplatz bis auf den letzten Platz gefüllt und Besucher parken in abenteuerlichen Positionen am Straßenrand. Zeit für die Parkplatzsuche ist also auf jeden Fall nötig! Außerdem benötigst du mindestens 10 Minuten, um vom Parkplatz zum Viadukt zu laufen. Zwei Aussichtspunkte bieten sich für die Besichtigung des Viadukts an. Einerseits die große Wiese, die direkt vor dem Viadukt liegt. Wenn du einen Kontakt auf Augenhöhe bevorzugst, lohnt es sich, einen kleinen Hügel zu erklimmen, der unmittelbar hinter dem Viadukt liegt.